top of page
Suche
  • tamarautinu

Hochwasser an den Plitvicer Seen

Mittwoch, 19. April

Als wir beiden Plitvitcer Seen ankamen waren wir freudevoll und gespannt bis wir erfuhren dass wir nur ein kleiner Teil des Naturparks besichtigen durften weil das meiste wegen Überschwemmung abgesperrt ist..

als erstes sahen wir die grossen Wasserfälle zu diesen konnten wir danach hinunter gehen und wurden ganz zu vorderst ziemlich nass. Ausserdem kam das Wasser zum Teil auch über den Steg. Als wir weiter den Weg hinauf am Fluss gingen musste man wegen Überschwemmung über den Randstein balancieren um nicht im Wasser gehen zu müssen. Doch ich glaube, dass es niemand

dort hinauf zu gehen denn das war absolut das schönste. Und als wir zum grössten See kamen fuhren sogar die Elektroschiffe hin und zurück. Als wir danach mit dem Elektroschiff über den See fuhren und auf der anderen Seite ankamen liefen wir nicht mehr so lang bis wir zum Bus kamen und einstigen. Doch diese Fahrt ging deutlich schneller als die mit dem Elektroschiff. Wir stiegen aus dem Bus und liefen eigentlich den gleichen Weg wie vorhin zurück nur auf der anderen Seite vom Fluss 30 Meter höher nicht auf einem Steg sondern auf einem Weg der jetzt mehr touristisch wahr als der Steg vorhin. Zurück bei der Kasse heiss es dass man eigentlich bestraft werden konnte wenn man den abgesperrten Steg passierte. Danach liefen wir zurück zum Auto und fuhren in Richtung Zadar.

Jon



95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page